Werden Sie einer von

200

Laien-Wissenschaftlern,
die Haie zählen.

Denn jeder Hai zählt!

Hintergrund

Wir ermöglichen Tauchern, für uns als "Laien-Wissenschaftler" Haie zu erforschen

Hintergrund

Übersetzung von Nadine Dirksen

Es ist das Ziel von Shark Savers, den Haischutz zu verbessern. Um dieses Ziel zu erreichen, benötigen wir Informationen über regional vorhandene Haibestände. Jedoch fehlen uns oft schon grundlegende Daten. Taucher wissen häufig am besten darüber Bescheid, in welchen Gebieten sich wie viele Haie gerade aufhalten und sie bemerken oft auch, wie sich die Bestände entwickeln. Um den Haischutz effektiv voranzutreiben, sind diese bei Tauchgängen gemachten Sichtungen sehr wichtig. Leider fehlt es den Tauchern aber oft an Training oder der nötigen Ausrüstung, um ihre Haisichtungen auf eine verwertbare Art und Weise aufzuzeichnen. 

Wir bei SharksCount wollen darum diese wichtige Datenlücke schließen, indem wir es Tauchern ermöglichen, uns als "zivile Haiforscher" zu unterstützen. Die Taucher können durch die Aufzeichnung ihrer Haisichtungen dauerhaft einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung des Haischutzes leisten.

Damit unsere Datensammlung optimal genutzt werden kann, arbeiten wir bei SharkSavers mit führenden Meeresforschern zusammen. Wir entwerfen gut sortierte Fragenkataloge und Pläne, die dabei helfen, die Bestände von Haien oder auch anderen Spezies gründlich und gezielt auszuwerten. Um die gesammelten Informationen effektiv nutzbar zu machen, stellen wir diese für Wissenschaftler und Bestandsmanager und auch an unsere Partner vor Ort zur Verfügung. Zusätzlich entstehen durch die richtige Nutzung und Auswertung der gesammelten Daten wertvolle Wissensressourcen für im Haischutz aktive Bürger und Taucher. Nicht zuletzt tragen die Analysen auch zum wissenschaftlichen Bewusstsein und somit zur Bildung der Öffentlichkeit bei.

"Vor kurzem war ich auf der Suche nach Zitronenhaien, weil ich noch mehr von ihnen für meine Forschungsstudie in Florida markieren wollte. Durch das SharksCount-Programm von Shark Savers konnte ich Informationen darüber bekommen, wann und wo Taucher diese Haiart gesichtet hatten. Dadurch konnte ich die Haie viel leichter auffinden. Das ist ein großartiges Beispiel dafür, wie ein "Citizen Science"-Programm effektiv zur wissenschaftlichen Forschung vor Ort beitragen kann." ~ Steve Kessel, Ph.D., Cardiff University - School of Biosciences

Mehr Informationen zum Programm und Antworten zu häufig gestellten Fragen gibt es unter FAQ.