Wöchentliche Galapagos-News -7- November 2012

Posted on November 16, 2012
Written by: Shark Savers Germany

Galapagos HaiWoche 7

Die siebte Woche des Projektes habe ich hauptsächlich im Büro damit verbracht einen ersten Eindruck über die Daten zu bekommen. Diese sammelte ich während meiner Feldarbeit in Darwin und Wolff, von der ich euch in Woche 6 berichtete. Einige der Zahlen möchte ich nun mit euch teilen. 

Während 3 Tagen Tauchen in Darwin und Wolff, und 270 Minuten Unterwasserzählungen, habe ich 8 Walhaie gesehen, die uns Taucher mit einer atemberaubenden Schönheit passierten.

Ich zählte insgesamt 367 Haie. Die meisten davon Hammerhaie und Galapagos Haie. Man mag meinen, es gäbe Galapagos Haie nur in Galapagos. Doch trotz ihres Namens ist diese Art weltweit, hauptsächlich in der Nähe von Hochseeinseln zu finden.

Hammerhaie sind unglaublich schüchterne Tiere, die uns Taucher viel mehr zu fürchten scheinen als wir sie. Sie kommen -wie im Falle vor Galapagos- manchmal in großen Schulen zusammen, die größtenteils aus Weibchen bestehen. Die größte von mir beobachtete Hammerhaischule bestand aus 32 Tieren. Die zahlreichste pelagische Artengruppe waren mit über 2000 gezählten Individuen die Stachelmakrelen. Sie formten nahe der Küste dichte und imposante Schwärme von hunderten Individuen.

In diesem Zusammenhang möchte ich mich ausdrücklich bei der Charles Darwin Foundation dafür bedanken, dieses Projekt ins Leben gerufen zu haben. Außerdem danke ich Dive Encounters und der Crew des Touristenschiffes Galapagos Sky für ihre Unterstützung. Nun mache ich mich für die nächste Ausfahrt bereit. Denn nächsten Dienstag gehe bereits erneut an Bord. Dieses Mal nimmt mich ein Schiff der Aggressor Fleet mit. Die Aggressor Fleet ist ein treuer Spender von Shark Savers International und so freue ich mich auf eine produktive Woche gemeinsam mit unserern Mitstreitern. Schließt euch uns an und helft dabei zu beweisen: Haie sind MehrWert! 

Week 7

In week 7, I stayed most of the time in the office to have a first glance on the collected data  gathered during my trip to Darwin and Wolff (from blog entry week 6). Now, I want to share with you some of the significant numbers.

During 3 days diving in Darwin and Wolff, and 270 minutes of visual census, I sighted 8 whale sharks, who passed me and the other divers with their impressive beauty. I counted a total of 367 sharks. Most of them Hammerheads and Galapagos sharks. 

You may think that Galapagos sharks are just found in Galapagos. But despite  their name, they can be found worldwide, close to oceanic islands.

Hammerhaed sharks are incredibly shy animals that seem to fear divers much more than vice versa. Sometimes, and in the case of Galapagos, they form big schools that consist mostly of females. The biggest school I observed had 32 animals.The most abundant pelagic species was the Bigeye Trevally with over 2000 counted individuals, forming dense and immense schools near the coast.

In this context, I want to thank the Charles Darwin Foundation for launching this project and for making a go of it. I also want to thank Dive Encounters and the crew of the tourist vessel “Galapagos Sky” for their great support during an amazing week. In this moment, I am preparing for the next trip. Next Tuesday, I will board a collaborating vessel of the Aggressor Fleet, who is also a faithful donor of Shark Savers International. I am very glad to meet our supporters and look forward a productive week. Join us and help us to prove that sharks are worth more